Der Container - fester Bestandteil des Welthandels

Seit seiner Einführung im Jahre 1956 hat der Container die Weltwirtschaft revolutioniert, das internationale Frachtgeschäft wurde weitestgehend automatisiert. Folgende Vorteile haben sich daraus ergeben:

tl_files/img/punkt.gifReduzierung des Aufwands für Be- und Entladung um 97%
tl_files/img/punkt.gifErhebliche Einsparung bei den Transportkosten
tl_files/img/punkt.gifEffiziente Transportkette Schiff - LKW - Bahn
tl_files/img/punkt.gifHöhere Umschlagsgeschwindigkeit
tl_files/img/punkt.gifIntensivierung der internationalen Arbeitsteilung
tl_files/img/punkt.gifStarkes Wirtschaftswachstum exportorientierter Länder
tl_files/img/punkt.gifStärkere Verflechtung der einzelnen Volkswirtschaften

Seit Jahrzehnten beliebte Anlageklasse

Anleger schätzen den Markt für Containerleasing, weil er im Gegensatz zu anderen maritimen Märkten kaum schwankt. Container Direkt Investments bieten Ihnen stabile Einnahmen und eine hohe Liquidität durch quartalsweise Auszahlungen der Mieten. Überschaubare Laufzeiten von 3 bis 6 Jahren bieten zudem eine gute Planbarkeit.

Anhaltendes Wachstum

Der weltweite Containerumschlag wuchs in den vergangenen 20 Jahren um rund 10% pro Jahr. Der Rückgang des Wirtschaftskrisenjahres 2009 ist mittlerweile wieder ausgeglichen. Das Institut für Seewirtschaft und Logistik ISL prognostiziert eine Verdopplung des Containerumschlags bis 2020.

Allein im Jahr 2011 gingen rund 560 Millionen TEU (Äquivalent zu einem 20 Fuß Container) über die Kaikanten. Das waren ca. 7% mehr als 2010. Der Bedarf an Containern ist ungebrochen. Gleichzeitig verlagert sich der Trend zum Containerleasing. Reedereien mieten lieber, anstatt durch den Kauf von Containern Liquidität zu binden. Der Leasinganteil an der Weltcontainerflotte wächst beständig. So profitiert das Containerleasing sogar indirekt von schwächeren Marktphasen in der Containerschifffahrt.

Entwicklung und Vorschau des weltweiten Containerumschlags

Krisensichere Investments

Selbst im Wirtschaftskrisenjahr 2009 waren Investoren der Magellan Maritime Services GmbH Hamburg nicht von dem leichten Rückgang des Containerumschlags betroffen. Sämtliche Zahlungen wurden wie prognostiziert geleistet.